EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Hoher Vertreter der nordkoreanischen Regierung stirbt bei Autounfall

Hoher Vertreter der nordkoreanischen Regierung stirbt bei Autounfall
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein hoher Vertreter der nordkoreanischen Regierung ist nach staatlichen Angaben bei einem Autounfall umgekommen. Die amtliche Nachrichtenagentur

WERBUNG

Ein hoher Vertreter der nordkoreanischen Regierung ist nach staatlichen Angaben bei einem Autounfall umgekommen.

Die amtliche Nachrichtenagentur KCNA meldet, Kim Jang Gon sei im Alter von 73 Jahren gestorben. Einzelheiten zu dem Unfall teilte sie nicht mit.

Kim war demnach ein enger Vertrauter von Staatsführer Kim Jong Un, laut KCNA sogar der engste. Er wird morgen bei einem Staatsbegräbnis beigesetzt.

Kim Jang Gon war seit langer Zeit vor allem für die Beziehungen Nordkoreas zu Südkorea zuständig. So war er einer der beiden Vertreter bei Gesprächen im Sommer, als das Verhältnis zwischen den beiden Staaten gerade wieder stark angespannt war.

Diese Treffen führten zu einer Entspannung und zu einem Abkommen, das unter anderem mehr Begegnungen zwischen Verwandten auf beiden Seiten vorsieht.

Korea ist seit über sechzig Jahren geteilt. Der Norden wird streng kommunistisch regiert und ist vom Rest der Welt weitgehend isoliert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un trauert um seinen Chefpropagandisten

Russisches Veto beendet Überwachung der UN-Sanktionen gegen Nordkorea

Nordkorea meldet Test einer nuklearen Unterwasserdrohne