EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Brennende Wahlbüros vor Abstimmung in Haiti

Brennende Wahlbüros vor Abstimmung in Haiti
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Haiti ist es wenige Tage vor der Stichwahl zum Präsidentenamt zu gewaltsamen Protesten gekommen. Wütende Demonstranten warfen in der Hauptstadt

WERBUNG

In Haiti ist es wenige Tage vor der Stichwahl zum Präsidentenamt zu gewaltsamen Protesten gekommen. Wütende Demonstranten warfen in der Hauptstadt Port-au-Prince mit Steinen und zündeten Autos an. Im Norden des Landes gingen mehrere Wahlbüros in Flammen auf.

Haiti protesters set fires, block streets ahead of presidential vote https://t.co/NqeARJNquwpic.twitter.com/4fKnkKUkFX

— AFP news agency (@AFP) 19. Januar 2016

Der Oppositionskandidat Jude Célestine hatte zuvor seine Kandidatur zurückgezogen und der Wahlkommission vorgeworfen, den Regierungskandidaten zu bevorzugen.

“Das ist keine Wahl, das ist eine Auswahl”, so Célestine. “Und bei dieser Wahl werde ich nicht etwas für gültig erklären, für dass nicht wir, sondern der Staat verantwortlich ist. Unsere Demokratie steckt noch in den Anfängen, aber wir haben nur diese eine. Demokratie ist die Stimme des Volkes.”

Haiti's opposition declares 'rebellion' to block a presidential run-off https://t.co/oXJ5evnimYpic.twitter.com/Mo1oEjlUeK

— AJE News (@AJENews) 19. Januar 2016

Internationale Wahlbeobachter hatten sich mit dem Verlauf der ersten Runde der Präsidentenwahl zufrieden gezeigt. Trotzdem: Mehrere Kandidaten warfen dem Regierungskandidaten Jovenel Moise Wahlbetrug vor.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Litauer gehen in Stichwahl um das Präsidentenamt an die Urnen

Georgien ist gespalten durch "russisches" Gesetz

Europawahlen: Was wollen die Wählerinnen und Wähler, und was versprechen die Kandidaten? Folge 15