Eilmeldung

Davos: "Europa wird mit den Migranten nicht fertig"

Davos: "Europa wird mit den Migranten nicht fertig"
Schriftgrösse Aa Aa

Beim Weltwirtschaftsforum in Davos stand das Thema Migranten auf dem Programm. Der niederländische Regierungschef Mark Rutte warnte davor, dass die Massen an Migranten, die alle nach Europa wollten, noch weiter ansteigen würden, sobald es nicht mehr so kalt sei.

Rutte sagte: “Wenn der Frühling kommt, wird sich die Zahl vervierfachen. Die EU wird mit so vielen nicht fertig, zumindest wir nicht, die Niederlande, und auch Deutschland nicht. Wir müssen das unter Kontrolle bringen.”

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras sagte, die Migranten müssten die griechischen Inseln verlassen und weiter in andere europäische Länder reisen, in welche, wisse er auch nicht.

Frankreichs Regierungschef Manuel Valls meinte, der Terrorismus müsse vor Ort in Afrika bekämpft werden, zum Beispiel in Libyen, denn das Chaos in Libyen habe viel mit der Migrantenkrise zu tun.

Das Weltwirtschaftsforum in dem Schweizer Alpenkurort Davos geht noch bis zum 23. Januar.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.