CAS lehnt Antrag von al-Hussein für durchsichtige Wahlkabinen ab

CAS lehnt Antrag von al-Hussein für durchsichtige Wahlkabinen ab
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat den Antrag von Prinz Ali bin al-Hussein auf Nutzung von durchsichtigen Wahlkabinen bei der

WERBUNG

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat den Antrag von Prinz Ali bin al-Hussein auf Nutzung von durchsichtigen
Wahlkabinen bei der FIFA-Präsidentschaftswahl abgelehnt.

FIFA presidential election will go ahead without transparent voting booths after CAS reject appeal https://t.co/1DBGcBDYK7 (Mirror Football)

— Anfield Live (@AnfieldLive) 24. Februar 2016

Damit ist auch die Forderung nach einer Verschiebung des in Zürich stattfindenden Kongresses hinfällig, teilte der CAS mit.

Der ehemalige Vizepräsident des Weltverbands hatte sich von transparenten Wahlkabinen geringere Möglichkeiten der Einflussnahme auf die Vertreter der FIFA-Mitgliedsverbände versprochen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

FIFA-Berufungskommission reduziert Sperren für Blatter und Platini

Milliardengeschäft FIFA - Kicken auf sumpfigem Gelände