Cape Epic: Deutsch-schweizerisches Meisterstück

Cape Epic: Deutsch-schweizerisches Meisterstück
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

654 Kilometer, verteilt auf einen Prolog und sieben Etappen. Das ist das Zahlenwerk des südafrikanischen Mountainbikerennens Cape Epic. Die

WERBUNG

654 Kilometer, verteilt auf einen Prolog und sieben Etappen. Das ist das Zahlenwerk des südafrikanischen Mountainbikerennens Cape Epic. Die diesjährige Auflage forderte mehr als je zuvor die Kletterfähigkeiten der Athleten.

Der Deutsche Manuel Fumic und sein brasilianischer Mannschaftskollege Henrique Avancini holten den Sieg bei der siebten und letzten Etappe. Den Cape-Epic-Gesamtsieg ging an das deutsch-schweizerische Gespann Karl Platt/Urs Huber. Für Platt war es bereits der fünfte Triumph.

Bei den Damen gewannen die Deutsche Sabine Spitz und ihre ukrainische Partnerin Yana Belomoina den Schlussabschnitt.
In der Gesamtwertung hatten die Schweizerin Ariane Kleinhans und die Dänin Annika Langvad die Nase vorn.

Zu allen Ergebnissen…

huge congrats Plattos</a> <a href="https://twitter.com/huber_urs">huber_urs on winning the 2016 CapeEpic</a>!! <a href="https://twitter.com/bullsbikes">bullsbikes#ProjectZebra – mission accomplished! pic.twitter.com/KZU6lZmQTM

— Team BULLS (@TeamBulls) 20 mars 2016

Diesen Artikel teilenKommentare