Ehemaliger ungarischer Innenminister Biszku verstorben

Ehemaliger ungarischer Innenminister Biszku verstorben
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der ehemalige ungarische Innenminister und Vize-Ministerpräsident Bela Biszku ist im Alter von 94 Jahren in der Hauptstadt Budapest verstorben. Béla

WERBUNG

Der ehemalige ungarische Innenminister und Vize-Ministerpräsident Bela Biszku ist im Alter von 94 Jahren in der Hauptstadt Budapest verstorben.

Béla #Biszku, infamous figure of #Hungary's one-time #Communist party, dies aged 94 https://t.co/M6n6rVEqaH#historypic.twitter.com/wMHvaR3jOa

— Hungary Today (@HungaryToday) April 1, 2016

Im vergangenen Dezember war Biszku wegen seiner Beteiligung an der Niederschlagung des Volksaufstandes 1956 zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Der 94-jährige hatte nach Ansicht der Richter bei Massakern an unbewaffneten Demonstranten indirekt mitgewirkt.

Bela Biszku, the only high-ranking communist-era official to be tried for his role in the repression … https://t.co/cG5RKFNFrd#abckiek

— Maktratap (@Maktratap) April 1, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ungarns kommunistischer Innenminister wegen Aufstand 1956 verurteilt

Ungarn: Strengstes Einwanderungsgesetz der EU in Kraft getreten

"Historischer Tag": Ungarn stimmt für Aufnahme Schwedens in die NATO