"Der Anfang vom Ende der EU": Geert Wilders jubelt über Nein der Niederländer

"Der Anfang vom Ende der EU": Geert Wilders jubelt über Nein der Niederländer
Von Cornelia Trefflich mit dpa, Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders feiert das Ergebnis des gestrigen Referendums zum Assoziierungsabkommen der EU in den Niederlanden

WERBUNG

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders feiert das Ergebnis des gestrigen Referendums zum Assoziierungsabkommen der EU in den Niederlanden. So retweetete Wilder den Titel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), die ihn mit “Das ist der Anfang vom Ende der EU” zitiert hatte. In einem weiteren Tweet freut er sich darüber, dass die Niederländer sich gegen die “europäischen Eliten” ausgesprochen – und mit Nein gestimmt hätten.

Wilders: „Das ist der Anfang vom Ende der EU“ https://t.co/3ViIWmdkKt via faznet</a></p>&mdash; Geert Wilders (geertwilderspvv) April 7, 2016

If two-thirds of the voters say no, that is a vote of no confidence by the people against the elite from Brussels and The Hague

— Geert Wilders (@geertwilderspvv) April 6, 2016

Offen ist nun, wie die niederländische Regierung auf das Ergebnis der Volksabstimmung reagieren wird. Die konservative Regierung von Mark Rutte hatte das Assoziierungsabkommen der EU mit Ukraine befürtwortet und bereits unterzeichnet.

Der Vertrag soll vor allem die Handelsbeziehungen zwischen der EU und der Ukraine stärken. Außer den Niederlanden haben alle anderen EU-Staaten den Vertrag bereits ratifiziert.

61 Prozent der Wähler hatten sich gegen das Abkommen der EU mit der Ukraine ausgesprochen.
Allerdings haben nur 32 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, für eine Gültigkeit des Referendums waren mindestens 30 Prozent nötig.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Enttäuschung in der Ukraine nach der Volksabstimmung in den Niederlanden

Niederlande - klares Votum gegen EU und Ukraine-Abkommen

Niederlande: Referendum über EU-Abkommen mit der Ukraine