Pionier, Entertainer, Legende - US Country-Star Merle Haggard ist tot

Pionier, Entertainer, Legende - US Country-Star Merle Haggard ist tot
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der US-amerikanische Country-Star Merle Haggard, der mit Hits wie «Okie From Muskogee» und «Mama Tried» bekannt wurde, ist tot. Der Sänger und

WERBUNG

Der US-amerikanische Country-Star Merle Haggard, der mit Hits wie «Okie From Muskogee» und «Mama Tried» bekannt wurde, ist tot. Der Sänger und Gitarrist starb an seinem 79. Geburtstag an einer Lungenentzündung. Der 1937 im kalifornischen Bakersfield geborene Haggard hatte sich das Gitarrespielen selbst beigebracht. Als Jugendlicher wurde Haggard mehrfach in Erziehungsanstalten geschickt. Mit 21 Jahren wurde er wegen eines Diebstahlversuchs im Gefängnis von San Quentin inhaftiert. Dort sah er, wie Johnny Cash vor den Häftlingen auftrat, spielte dann selbst in der Gefängnisband. Zwei Jahre nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, veröffentlichte er 1962 seine erste Single, Skid Row, nahm weitere, zahlreiche Hits auf und verkaufte Millionen Alben. Er trat oft mit anderen Country-Größen auf, darunter Willie Nelson. 1994 wurde Haggard in die Country Music Hall of Fame aufgenommen. Eine weitere große Ehrung kam 2010 hinzu, als das Washingtoner Kennedy Center ihm den Lebenswerkpreis verlieh.

R.I.P. Merle Haggard—a country star who expressed the soul of everyday working-class life.https://t.co/As8ruSPJF4pic.twitter.com/74kkag1yqw

— Chicago Reader (@Chicago_Reader) April 6, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

New York: Madame Tussauds bekommt neue Daft-Punk-Wachsfiguren

Henry Kissinger im Alter von 100 Jahren gestorben

Kurt Cobains letzte Gitarre versteigert