Türkei: Widersprüchliche Berichte über mutmaßlichen Putsch-Planer

Türkei: Widersprüchliche Berichte über mutmaßlichen Putsch-Planer
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Es gibt unterschiedliche Berichte über ein mögliches Geständnis von Ex-Luftwaffengeneral Akin Öztürk.

WERBUNG

Es gibt unterschiedliche Berichte über ein mögliches Geständnis von Ex-Luftwaffengeneral Akin Öztürk. Der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge soll er gestanden haben, den Putsch in der Türkei geplant zu haben. Die Sender Habertürk TV und NTV hingegen meldeten kurz darauf, Öztürk habe den Vorwurf, den Putsch geplant zu haben, zurückgewiesen.

#SONDAKİKA!
AKIN ÖZTÜRK'ÜN SAVCILIK İFADESİ
ÖZTÜRK: 15 TEMMUZ GÜNÜ ASKERİ DARBEYİ YÖNETEN KİŞİ DEĞİLİM

— Habertürk TV (@HaberturkTV) 18. Juli 2016

Akın Öztürk'ün savcılık ifadesi
AA: Darbe yapmak isteği ile hareket ettimhttps://t.co/6pFrL0L1w0pic.twitter.com/NzEXRV8ya4

— NTV (@ntv) 18. Juli 2016

NTV zitierte Öztürk mit den Worten: “Ich bin keiner, der den Putsch geplant oder geleitet hat. Ich weiß nicht, wer es getan hat.”

Öztürk war nach der Niederschlagung des Putsches festgenommen worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Aus Regierungskreisen in Ankara war Öztürk als “der formale Anführer der Junta” bezeichnet worden. Der General gehörte bis zum Putschversuch dem Obersten Militärrat an.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wahlerfolg der Opposition in der Türkei: Erdogan-Fans verstehen die Welt nicht mehr

Kommunalwahlen in der Türkei - Wahlbeobachterin ausgewiesen

Erdogan bietet Vermittlung zwischen der Ukraine und Russland an