EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Frankreichs Präsident stimmt Mitbürger auf langen Kampf gegen den Terror ein

Frankreichs Präsident stimmt Mitbürger auf langen Kampf gegen den Terror ein
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Frankreichs Präsident François Hollande hat seine Mitbürger nach dem Angriff in einer französischen Kirche aufgefordert, zusammenzustehen.

WERBUNG

Frankreichs Präsident François Hollande hat seine Mitbürger nach dem Angriff in einer französischen Kirche aufgefordert, zusammenzustehen. Hoffnung auf ein baldiges Ende der Attacken machte er nicht: “Sie verdienen die Wahrheit: Dieser Krieg wird lange dauern. Unsere Demokratie wird angegriffen, sie ist das Ziel und sie wird unser Schild sein. Unser Zusammenhalt ist unsere Stärke, deshalb, Franzosen und Französinnen, lassen Sie uns eine Barriere bilden, so werden wir den Kampf gegen Hass und Fanatismus gewinnen.”

Der Erzbischof von Rouen, Dominique Lebrun, will Rache und Wut keinen Raum geben. Doch auch ihm fällt es nach dem brutalen Angriff nicht leicht, die christlichen Glaubenssätze zu befolgen: “Sie sagen: ‘Liebt.’ Und ich sage, liebe deine Feinde und bete sogar für sie. Wenn ich diesen Satz lese, sage ich: ‘Deine Feinde lieben, ist das möglich?’ Ich werde es versuchen, zumindest werde ich für sie beten.”

Frankreich war in den vergangenen eineinhalb Jahren immer wieder das Ziel schwerer Anschläge. Zuletzt tötete ein Mann 84 Menschen, als er am Nationalfeiertag in Nizza mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge raste.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Blutige Geiselnahme in Frankreich: Einer der Angreifer trug eine elektronische Fußfessel

Gedenken in Frankreich: "Wir zeigen den Terroristen, dass Gott für Liebe steht"

Kirchen-Attentäter war Ermittlern bekannt und trug elektronische Fußfessel