Wetterchaos: Taifun Dianmu trifft auf südchinesische Küste

Wetterchaos: Taifun Dianmu trifft auf südchinesische Küste
Von Alexandra Leistner mit CCTV, Xinhua
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der südchinesischen Provinz Guangdong hat der Taifun Dianmu großflächige Überschwemmungen ausgelöst.

WERBUNG

In der südchinesischen Provinz Guangdong hat der Taifun Dianmu großflächige Überschwemmungen ausgelöst.

Verletzte gibt es nach offiziellen Angaben nicht. Zehntausende Menschen waren wegen des sintflutartigen Regens aufgefordert worden, ihre Häuser zu verlassen. Die Stärke des Taifuns schwankte von Region zu Region.

Auch in der Provinz Hainan und der gleichnamigen Tropeninsel hinterließ der Taifun Überschwemmungen. Ganze Landstriche stehen dort unter Wasser. Der Zugverkehr wurde eingestellt, zahlreiche Flüge gestrichen. Für die Region ist es bereits der achte Tropensturm der Saison.

Ausläufer des Sturms machten sich auch in Hongkong bemerkbar.

Moody sky over Hong Kong's Victoria Harbour as tropical storm #Dianmu pulls away to the west pic.twitter.com/V4yTiL57hA

— James Reynolds (@EarthUncutTV) August 18, 2016

Er bewegt sich weiter Richtung Westen auf die vietnamesische Küste zu. Dort könnte der Taifun Meteorologen zufolge eine dicht besiedelte Region treffen.

Typhoon #Dianmu hits #China, bringing heavy downpours to south provinces https://t.co/UG2zAN0Ovnpic.twitter.com/elQKQw42PS

— China Xinhua News (@XHNews) August 18, 2016

Northern #Vietnam landfall for Tropical Storm #Dianmu Friday. https://t.co/F1JrOkgMoyamchamvietnam</a> <a href="https://twitter.com/AmChamHanoi">AmChamHanoipic.twitter.com/7nLGppJmfR

— OSAC (@OSACState) August 18, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schnee und Eis setzen Flugreisende in London fest

Saola kommt: Hongkong in Angst vor dem schwersten Taifun seit 70 Jahren

Tote bei Unwettern in China