Türkisches Parlament ratifiziert Versöhnungsdeal mit Israel

Türkisches Parlament ratifiziert Versöhnungsdeal mit Israel
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das türkische Parlament hat ein Abkommen mit Israel zur Normalisierung der Beziehungen beider Länder ratifiziert.

WERBUNG

Das türkische Parlament hat ein Abkommen mit Israel zur Normalisierung der Beziehungen beider Länder ratifiziert. Israel wird danach 20 Millionen US-Dollar Schadensersatz an Ankara zahlen. Das Geld soll den Familien zugute kommen, die im sogenannrten “Ship to Gaza”-Zwischenfall Angehörige verloren hatten. Israel erlaubt außerdem türkische humanitäre Hilfe für Gaza. Die Türkei zieht im Gegenzug sämtliche Klagen gegen das israelisches Militär und gegen Israel zurück.

Regierung der #Tuerkei will Streit mit #Israel beendenhttps://t.co/vOaTM6adNT

— EurActiv.de (@EurActivBerlin) 18 August 2016

Die Einigung beendet eine sechs Jahre andauernde Eiszeit zwischen beiden Ländern. Der Konflikt war ausgebrochen, als die israelische Marine am 31. Mai 2010 sechs mit Hilfsgütern für den Gazastreifen beladene Schiffe geentert hatte. Neun Türken waren dabei ums Leben gekommen. Der sogenannte Ship-to-Gaza-Zwischenfall hatte zum Abbruch der diplomatischen Beziehungen geführt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Waffenstillstand im Gazastreifen noch unklar: Israel hält Delegation zurück

"Bring them home": Familien von Hamas-Geiseln starten viertägigen Marsch

Anschlag nahe Jerusalem: Palästinenser feuern auf Autobahn um sich