Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer türkischer Vorstoss nach Nordsyrien

Neuer türkischer Vorstoss nach Nordsyrien
Schriftgrösse Aa Aa

Die türkischen Streitkräfte und mit ihnen verbündete syrische Rebellen haben im Norden Syriens einen zweite Front eröffnet. Aus der Provinz Kilis stießen türkische gepanzerte Verbände zum Dorf Cobanbey vor. Zeitgleich eroberten Kämpfer der Freien Syrien Armee mehrere Dörfer westlich von Jarablus und südlich von Arab Ezzeh. Die neue Invasion erfolgte 55 Kilometer südwestlich von Jarablus, wo die Türkei in der vergangenen Woche die Operation “Schutzschild Euphrat”, ihre erste größere Offensive in Syrien begonnen hatte.




Freie Syrische Armee twittert Geländegewinne bei Arab Ezzeh (violett) am 03. September 2016

Während im Rahmen von “Schutzschild Euphrat” die IS-Dschihadisten bekämpft werden, richtet sich die neue Operation gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG, Yekîneyên Parastina Gel), die ein Verbündeter der USA im Kampf gegen den IS-Dschihadisten sind. Beobachtern zufolge will die Türkei verhindern, dass an ihrer Südgrenze ein zusammenhängendes von syrischen Kurden kontrolliertes Gebiet (Rojava) entsteht.