Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Geleakte E-Mails von Colin Powell: Trump eine "Schande", Clinton "überheblich"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Geleakte E-Mails von Colin Powell: Trump eine "Schande", Clinton "überheblich"

Colin Powell hat keine allzu hohe Meinung von den beiden US-Präsidentschaftskandidaten. Das geht zumindest aus gehackten E-Mails des früheren US-Außenministers hervor. Clinton kritisierte er für ihren Umgang mit der E-Mail-Affäre: “Alles, was sie anfasst, macht sie mit ihrer Überheblichkeit kaputt”, schrieb Powell.

Den republikanischen Kandidaten Donald Trump bezeichnete er in den Schriftwechseln als “nationale Schande” und “internationalen Außenseiter”.

Unter Berufung auf die Enthüllungsplattform “DCLeaks.com” berichtete die Website “Buzzfeed” von den geleakten E-Mails. “DCLeaks.com” wird nachgesagt, Verbindungen zum russischen Geheimdienst zu haben. Powell bestätigte der Nachrichtenseite “NBC News” die Echtheit der Dokumente.