Eilmeldung

US-Wahlkampf in Pennsylvania: Clinton will Unentschlossene überzeugen

US-Wahlkampf in Pennsylvania: Clinton will Unentschlossene überzeugen
Schriftgrösse Aa Aa

Bei ihrem letzten Auftritt vor der Präsidentschaftswahl in den USA hat Hillary Clinton erneut um die noch unentschlossenen Wähler geworben. In Pittsburgh im Bundesstaat Pennsylvania sprach die Demokratin vor ihren Anhängern und warnte vor einer Wahl ihres Konkurrenten Trump.

Die Entscheidung in dieser Wahl könnte nicht deutlicher sein, nämlich zwischen Spaltung einerseits und Einheit andererseits.

Hillary Clinton Demokratische US-Präsidentschaftskandidatin

“Die Entscheidung in dieser Wahl könnte nicht deutlicher sein, nämlich zwischen Spaltung einerseits und Einheit andererseits – zwischen einer starken, konstanten Führung und Unberechenbarkeit, zwischen einer Wirtschaft, die etwas für alle tut und einer, die nur denen an der Spitze dient”, so Clinton.

Jüngsten nationalen Umfragen vom Monatg zufolge erhält Clinton 47 Prozent der Stimmen und liegt damit vier Prozent vor ihrem republikanischen Konkurrenten Trump. Eine andere Umfrage sieht einen Vorsprung Clintons von sechs Prozent.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.