Rücktritt nach "Affe in High Heels"-Beleidigung gegen Michelle Obama

Rücktritt nach "Affe in High Heels"-Beleidigung gegen Michelle Obama
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Nachdem Hunderttausende wegen eines rassistischen Kommentars eine Petition unterschrieben hatten, ist die Bürgermeisterin von Clay in West Virginia…

WERBUNG

Nachdem Hunderttausende wegen eines rassistischen Kommentars eine Petition unterschrieben hatten, ist die Bürgermeisterin von Clay in West Virginia zurückgetreten.
Beverly Whaling, die Bürgermeisterin von Clay, hatte den Facebook-Post, in dem Melania Trump als “classy First Lady” und Michelle Obama als “Affe in High Heels” bezeichnet wurde, mit dem Kommentar “just made my day Pam” versehen.

Den rassistischen Post hatte Pamela Ramsay Taylor, die Direktorin einer Non-Profit-Organisation von Clay County, gepostet. Sie wurde inzwischen entlassen.

Official removed from post after calling Michelle Obama “ape in heels” https://t.co/FS8q2OaACtpic.twitter.com/gDsdP32DJ0

— Huffington Post (@HuffingtonPost) 15 novembre 2016

Der Facebook-Post, der den Skandal ausgelöst hatte, wurde nach dem Aufschrei Tausender gelöscht. Aber Screenshots hatten bereits die Runde im Internet gemacht und waren unzählige Male kommentiert worden.

Pamela Ramsey Taylor – who called Michelle Obama “a ape in heels” has been removed from her job. Hope mayor Beverly Whaling's next.

— blackpridebrownlove (@KaylinWinters2) 15. November 2016

Pamela Ramsay Taylor denkt sogar darüber nach, die Autoren der Beschimpfungen nach ihrem rassistischen Post zu verklagen.

Die Ex-Bürgermeisterin Beverly Whaling verteidigte sich in der US-Presse, sie sei keine Rassistin und habe sich nur für Veränderung in Washington ausgesprochen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Erdbeben erschüttert New York und Umgebung

Steckt Russland hinter dem "Havanna-Syndrom"?