EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Fidels letzte Reise: Besuch bei Che

Fidels letzte Reise: Besuch bei Che
Copyright 
Von Christoph Debets
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Von Santa Clara aus hat die Urne mit der Asche des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro ihre Reise zum Friedhof Santa Ifigenia in Santiago fortgesetzt. Über Nacht war die Urne in Che Guevaras M

WERBUNG

Von Santa Clara aus hat die Urne mit der Asche des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro ihre Reise zum Friedhof Santa Ifigenia in Santiago fortgesetzt. Dort soll Castro seine letzte Ruhestätte neben dem Mausoleum des Unabhängigkeitshelden José Martí finden.

Über Nacht war die Urne in Che Guevaras Mausoleum in Santa Clara aufgestellt worden. Der argentinische Guerillero hatte die Stadt im Zentrum Kubas 1958 erobert.

“Fidel wird niemals sterben, weil seine Ideen im kubanischen Volk weiterleben. Fidel wird immer in Santa Clara sein, wo er Commandante Guevara traf, so dass die beiden andere Völker befreien”, meint Julio Cesar Lemus aus Santa Clara.

Cinzas de Fidel Castro saem de Santa Clara, em percurso pelo interior de Cuba, rumo a Santiago https://t.co/tGTjMBFF5rpic.twitter.com/Qjt5sqzNo9

— Opera Mundi (@operamundi) 1 December 2016

“Fidel, unser unbesiegter Commandante steht für das Vaterland, die Freiheit, für Humanismus, für die Armen, die Hoffnungslosen, für jene Länder, die auch nichts besitzen”, findet eine andere Einwohnerin von Santa Clara.

Castros Urne reist in entgegengesetzter Richtung auf der Route des Triumphzugs durch Kuba, auf der die siegreichen Revolutionäre 1959 nach Havanna zogen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kubaner nehmen Abschied von Fidel Castro

Analyse: Russische Schiffe in Kuba - eine "Machtdemonstration" von Putin

Alle an Bord: Zivilisten strömen zur russischen Fregatte in Havanna