EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Rotkreuzmitarbeiter in Afghanistan erschossen

Rotkreuzmitarbeiter in Afghanistan erschossen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rotkreuzmitarbeiter in Afghanistan erschossen

WERBUNG

Islamisten haben in der nordafghanischen Provinz Dschausdschan sechs afghanische Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) erschossen. Zwei werden vermisst.
In einer Stellungnahme der Organisation hieß es, das Team habe aus drei Fahrern und fünf Programm-Mitarbeitern bestanden. Sie seien in einer Gegend südlich der Provinzhauptstadt Scheberghan unterwegs gewesen, “um dringend benötigtes Material für Viehbauern zu liefern”.

Sechs Mitarbeiter des #IKRK wurden bei einem Angriff in #Afghanistan getötet. ICRC</a> <a href="https://twitter.com/ICRC_af">ICRC_af

— Rotes Kreuz / DRK (@roteskreuz_de) February 8, 2017

Yves Daccord vom IKRK erklärt: “Wir kennen diese Region sehr gut. Es handelt sich um sehr erfahrenen Kollegen. Dies sind furchtbare Nachrichten. Wir stehen noch unter Schock und begreifen erst langsam, was dies für unsere Aktivitäten in Afghanistan bedeutet. Ich kann das nicht glauben, dass jemand Rot-Kreuz-Mitarbeiter angreift.”

Nach Angaben des Gouverneurs von Dschausdschan haben Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Männer getötet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

3 Wochen nach Anschlag: Slowakischer Premier vergibt dem Täter

Bei Messerattacke in Mannheim schwer verletzter Polizist gestorben

Alarmbereitschaft in Estland: Russland verstärkt hybride Angriffe