Chamenei spricht zum iranischen Neujahr

Chamenei spricht zum iranischen Neujahr
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Chamenei spricht zum iranischen Neujahr

Irans oberster Führer Ajatollah Ali Chamenei hat in seiner Ansprache zum iranischen Neujahr die Regierung kritisiert. Er warf den Politikern in Teheran vor, nicht genug für die iranische Wirtschaft zu tun.

WERBUNG

Er sagte: “Es ist das Ziel der Feinde, das iranische Volk zu deprimieren. Es ist das Ziel der Feinde, dass sie das Volk von der Islamischen Republik enttäuscht ist. Durch wirtschaftlichen Druck wollen das Volk und die Islamische Republik spalten. Sie wollen einen Keil dazwischen treiben. Die Feinde wollen über die Wirtschaft ihre Pläne gegen den Iran durchsetzen.”

Chamenei rief die Regierung dazu auf, mehr Arbeitsplätze zu schaffen. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen müssten umgesetzt werden.

Die Menschen forderte er dazu auf, bewusst iranische Produkte zu kaufen, da dies der iranischen Wirtschaft nur schaden werde. Der Ayatollah sprach in der Stadt Mashhad im Osten des Iran.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gefangenenaustausch: Teheran lässt fünf US-Staatsbürger frei

Widerstand und Ungewissheit: Welche Auswirkungen hat der Tod von Mahsa Amini auf den Iran?

Bis zu 50 °C: Iran verordnet zwei Tage hitzefrei