Philippe Gilbert beim Amstel Gold Race vorn

Philippe Gilbert beim Amstel Gold Race vorn
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der Belgier gewann nach der Flandern-Rundfahrt jetzt den nächsten Frühjahrsklassiker.

WERBUNG

Der Belgier Philippe Gilbert hat zum vierten Mal seit 2010 das Amstel Gold Race gewonnen. Zu Beginn des Monats setzte er sich bereits bei der Flandern-Rundfahrt durch.

Beim Klassiker in den Ardennen ging es über 261 Kilometer von Maastricht nach Berg en Terblijt, 35 Steigungen lagen auf dem Weg.

Knapp sechs Kilometer vor dem Ziel machten sich Gilbert und der Pole Michal Kwiatkowski auf und davon. Der Pole eröffnete auf der Zielgeraden den Sprint, Gilbert blieb am Hinterrad und zog auf den letzten Metern vorbei.

Dritter wurde der Schweizer Michael Albasini, der Österreicher Michael Gogl kam als Achter ins Ziel.

Quick-Step Floors – what a team! Top 3 this spring at #MSR, #DDV, #E3, #RVV, #Scheldeprijs, #ParisRoubaix, #BrabantsePijl and #AGR! pic.twitter.com/99jzk1WNpw

— Quick-Step Cycling (@quickstepteam) 16 avril 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Siegesserie fortgesetzt: Verstappen gewinnt Großen Preis von Belgien

8 Etappen, fast 1000 Km: Niederländerin Vollering gewinnt Frauen-Tour

Husarenritt durch Alpen: Vingegaard macht Titelverteidigung (fast) perfekt