Eilmeldung

facebook-Mörder erschießt sich nach Verfolgungsjagd

facebook-Mörder erschießt sich nach Verfolgungsjagd
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der mutmaßliche facebook-Mörder hat sich auf der Flucht vor der Polizei erschossen. Polizisten entdeckten den verdächtigen Steve Stephens am Dienstagmorgen (Ortszeit) nahe der Stadt Erie im US-Bundesstaat Pennsylvania, nachdem sie einen Hinweis aus der Bevölkerung bekommen hatten. Als sie sein Auto stoppten erschoss sich Stephens.

“Unser Ziel seit 2 Uhr an Ostern war sicherzustellen, dass niemand mehr ein Opfer von Mr. Stephens wird. Und auch wenn die Ermittlungen noch andauern, glauben wir, dasss uns das gelungen ist. Das war unser Ziel Nummer eins. Natürlich war auch Ziel, ihn sicher festzunehmen und unglücklicherweise war das nicht der Fall”, erklärte FBI-Special-Agent Steven Antony.

Der 37 Jahre alte Steve Stevens soll am Sonntag einen 74 Jahre alten Rentner getötet und ein Video der Tat auf facebook veröffentlicht haben. Außerdem drohte er weitere Morde an.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.