EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Österreicher wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen festgenommen

Österreicher wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen festgenommen
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Grenzschützer in Polen haben einen mutmaßlichen österreichischen Kriegsverbrecher festgenommen.

WERBUNG

Grenzschützer in Polen haben einen mutmaßlichen österreichischen Kriegsverbrecher festgenommen. Österreichische Behörden hatten ihn mit internationalem Haftbefehl gesucht.

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wirft dem 25-Jährigen vor, bei Kämpfen in der Ostukraine Zivilisten sowie Soldaten, die sich bereits ergeben hatten, getötet zu haben.

Der Mann habe auf ukrainischer Seite gekämpft. Er war beim Versuch festgenommen worden, aus Polen wieder in die Ukraine einzureisen. Wann er nach Österreich ausgeliefert wird, ist nicht bekannt. Laut ORF stammt der junge Mann aus Vorarlberg.

Ein Sprecher des polnischen Grenzschutzes erklärte, die Festnahme sei durch die Verstärkung der Kontrollen an den Außengrenzen der Europäischen Union ermöglicht worden.

Tötungsdelikte – Verbrechen in Ukraine-Krise: Österreicher in Polen festgenommen: https://t.co/sm59vPz3×1

— derStandard.at (@derStandardat) 30. April 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ein Toter nach Explosion in polnischer Waffenfabrik

Polen: Donald Tusk mobilisiert Wähler vor den Europawahlen

Warum eine konservative Europa-Koalition an Polen scheitern könnte