EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Rocklegende Gregg Allman tot

Rocklegende Gregg Allman tot
Copyright 
Von Euronews mit DPA, REUTERS
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Rocklegende Gregg Allman ist tot. Wie sein Agent mitteilte, starb der Gründer der Allman Brothers Band im Alter von 69 Jahren in seinem Haus in Savannah im US-Staat Georgia. Mit seiner Band galt er als Mitbegründer des so genannten Southern Rock. Seine größten Erfolge feierte der Amerikaner mit Songs wie «Midnight Rider» und «Melissa». Die Band löste sich 1980 auf, tat sich später aber immer wieder zusammen, wurde 1995 in die Rock-and-Roll-Hall-of-Fame aufgenommen, erhielt ein Jahr später einen Grammy für „Jessica“. 2012 erhielen die Allman Brothersd einen Grammy für ihr Lebenswerk.

The Allman Brothers Band performing Every Hungry Woman at the Beacon Theatre, March 26, 2009, their 40th anniversary show pic.twitter.com/qwKlJXmuE4

— Allman Brothers Band (@allmanbrothers) May 25, 2017

Allman, der 1977 kurz mit Cher verheiratet war, führte ein ausschweifendes Leben, das von Drogen- und Alkoholmissbrauch geprägt war. Mitte der 1990er machte er einen Entziehungskur, hatte aber eine Hepatitis-C-Erkrankung davongetragen, die 2010 zu einer Lebertransplantation führte. Im März dieses Jahres musste Allman schließlich aus gesundheitlichen Gründen alle Auftritte für den Rest des Jahres absagen.

It is with deep sadness we announce that Gregg Allman, a founding member of The Allman Brothers Band, passed away peacefully at his home pic.twitter.com/8g0pAT3kky

— Allman Brothers Band (@allmanbrothers) May 27, 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

New York: Madame Tussauds bekommt neue Daft-Punk-Wachsfiguren

Henry Kissinger im Alter von 100 Jahren gestorben