Jeremy Corbyn will nach Labour-Gewinnen Theresa Mays Rücktritt

Jeremy Corbyn will nach Labour-Gewinnen Theresa Mays Rücktritt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Jeremy Corbyn hat nach den Wahlgewinnen seiner Labour-Partei Theresa May zum Rücktritt aufgefordert.

Corbyn sagte vor Anhängern in seinem Londoner Wahlkreis, den er ebenfalls gewann, die Regierungschefin habe sich von der Wahl einen Wählerauftrag erhofft.

Jetzt habe May aber Sitze, Stimmen, Unterstützung und Vertrauen verloren: Das sei genug, um zu gehen und Platz zu machen für eine Regierung, die alle Menschen des Landes vertrete.

Corbyn sieht in dem Wahlausgang auch eine Unzufriedenheit mit der Sparpolitik der letzten Jahre.

Die Menschen hätten genug davon, sagt er, genug auch von Ausgabenkürzungen, von Geldmangel in Gesundheit und Bildung und davon, dass die jungen Leute nicht die Chance bekämen, die sie verdienten.

Er sei stolz auf die Ergebnisse aus dem ganzen Land, bei denen Menschen für die Hoffnung gestimmt hätten.

Stärkste Kraft im neuen Parlament wird Labour bei allen Gewinnen aber trotzdem bei weitem nicht. Wer das Land wie regieren kann, ist noch offen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Großbritannien im Sumpf

94-jährige Strick-Oma sucht neues Zuhause für ihre gestrickten Wahrzeichen

Bettwanzen und König Charles: Opfer russischer Desinformationskampagnen