Serbien bekommt offen lesbische Regierungschefin

Serbien bekommt offen lesbische Regierungschefin
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Serbien bekommt erstmals eine Frau als Regierungschefin. Die bisherige Ministerin für Öffentliche Verwaltung Ana Brnabic wurde von Staatspräsident Aleksandar Vucic für dieses Amt bestimmt.

Die 41-jährige Marketing-Expertin gilt als politische Quereinsteigerin und bekennt sich offen zu ihrer Homosexualität. $

Die nach der Verfassung nötige Zustimmung des Parlaments gilt als sicher, weil Vucic-Anhänger die Mehrheit der Sitze hat.

Das Amt an der Spitze der Regierung war frei geworden, weil Vucic nach seiner Wahl im April in Staatspräsident wurde.

Experten gehen davon aus, dass der bis jetzt alles bestimmende starke Mann des Landes weiterhin die Arbeit der Regierung prägen wird. Dem Präsidenten stehen in Serbien eigentlich nur repräsentative Aufgaben zu.

Erst 41 Jahre alt, weiblich und offen #lesbisch – Ana Brnabić wird Regierungschefin von #Serbienhttps://t.co/BNw7Wnnjjh

— FRISCHWIND Europa (@FW_Europa) 16. Juni 2017

DAILY MAIL –
Conservative Serbia to get first openly gay prime minister
https://t.co/OXM45jaO0q
#PaginaNuova#Press

— Pagina Nuova (@PaginaNuova) 16. Juni 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Studenten protestieren mit Straßenblockaden gegen Wahlbetrug

8. Protesttag in Folge: Serbische Opposition lässt nicht locker

Proteste nach mutmaßlichem Wahlbetrug in Belgrad