Heißester Sommeranfang seit 1945 in Frankreich

Heißester Sommeranfang seit 1945 in Frankreich
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

In Frankreich war der erste Tag des Sommers der heißeste seit 1945. Das Thermometer überschritt die 37 Grad in mehreren Städten des Landes, darunter in der Hauptstadt Paris.

Einige sprangen sogar in den Canal St. Martin – ansonsten undenkbar. _ “Wir würden das eigentlich nicht tun, aber es ist zu heiß. Und die Umweltverschmutzung in Paris macht alles noch schlimmer. Wenn Sie im Urlaub sind, ist alles in Ordnung, aber am Endes des Arbeitstag, wollen Sie wie ein Stück Natur fühlen, etwas Erfriischendes „_ sagte eine Frau, die sich in den Canal gestürzt hat.

Am Donnerstag gab es eine Hitzewarnung “Alerte canicule” in 67 Départemets, an diesem Wochenende ein wenig Abkühlung erwartet wird. Diese hohen Temperaturen kommen früher als üblich, erklärt Frederic Nathan, Meteorologe bei Météo France:

_ „Es war eine sehr heiße Luftmasse aus dem Maghreb und Spanien, im Südwesten Frankreich. Im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung sagen Klimatologen, dass wir in Zukunft solche Hitzewellen immer früher im Jahr und auch immer später haben werden. “ _

In Phoenix in Arizona im Südwesten der Vereinigten Staaten gab es auch Rekordtemperaturen, die Flugausfälle verursacht haben. Das Thermometer überschritt 45 Grad – zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren.

Tipps zur Hitzewelle finden Sie hier.

Ventilator oder Hitzefrei? Diese Regeln gelten bei extremen Temperaturen in Europa https://t.co/RL0jblg7Aupic.twitter.com/YhEipeJnKI

— euronews Deutsch (@euronewsde) 21. Juni 2017

Hier sehen Sie die Hitze in Paris im Video

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Extremsportlerin Anouk Garnier gelingt Weltrekord am Eiffelturm

Erste Hitzewelle mit fast 30°: Und jetzt kommt der Saharastaub

Die Art Paris 2024 rückt die französische Galerienszene ins Rampenlicht