Gaza: Hamas richtet Sperrgebiet an der Grenze zu Ägypten ein

Gaza: Hamas richtet Sperrgebiet an der Grenze zu Ägypten ein
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas richtet im Gazastreifen ein Sperrgebiet an der Grenze zu Ägypten ein. Die Zone solle dazu dienen, “das Grenzgebiet zu kontrollieren und Sicherheit zu schaffen”, sagte Gaza-Sicherheitschef Taufik Abu N’iem am Mittwoch. Dies soll in Absprache mit Ägypten geschehen.

Abu Naim: Buffer zone will include a 12km long patrol road, towers, and security cameras. It is meant to send a message of security to Egypt pic.twitter.com/6MBusFwz1n

— Gaza Report (@gaza_report) 28. Juni 2017

Nur noch Sicherheitskräfte sollen künftig in den 100 Meter breiten und 12 Kilometer langen Streifen dürfen. Wachtürme, Kameras und besondere Beleuchtung sollen laut Abu N’iem dabei helfen, Drogenschmuggel und unerlaubten Grenzverkehr zu verhindern. Ägypten hatte sich beschwert, dass die Grenze zum Gazastreifen nicht sicher sei, nachdem unzählige Tunnel darunter gegraben worden waren.

Die Hamas hatte 2007 gewaltsam die alleinige Macht im Gazastreifen an sich gerissen. Israel verhängte eine Blockade, die mittlerweile von Ägypten mitgetragen wird. Israel, die EU und die USA stufen die Hamas als Terrororganisation ein.

dpa / euronews / Foto: Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Israel-Hamas-Krieg: Schwere Kämpfe im Gazastreifen

Krieg im Gazastreifen: UN warnen vor Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung

Israel meldet Einkesselung von Chan Junis