Brände auf Korsika: 1000 Urlauber evakuiert

Brände auf Korsika: 1000 Urlauber evakuiert
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rund 1000 Menschen wurden auf der Mittelmeerinsel vor neuen Bränden in Sicherheit gebracht. Ein mutmaßlicher Brandstifter wurde festgenommen.

WERBUNG

Fast 1000 Menschen mussten auf Korsika vor neuen Waldbränden in Sicherheit gebracht werden – die meisten von ihnen sind Camper. Sie fanden in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden Schutz.

Mindestens 2000 Hektar Land wurden von den Flammen bereits zerstört. Rund 400 Feuerwehrleute sind noch immer im Einsatz. Ein mutmaßlicher Brandstifter wurde auf der Mittelmeerinsel festgenommen.

Auch in Portugal wüten die Waldbrände weiter. Dort kämpfen etwa 1800 Einsatzkräfte an zehn Stellen gegen die Feuer. Die beiden größten Brandherde befinden sich im Zentrum des Landes.

Incendies en Haute-Corse : un homme placé en garde à vue https://t.co/71uanN7dWkpic.twitter.com/l6cFx6JhJ2

— Libération (@libe) 12. August 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Macron schlägt mehr Eigenständigkeit für Korsika vor

Tödliche Unwetter: Chaos auf Korsika - Trauer um Kinder in Kärnten

Schwere Unwetter in Europa: 200 km/h-Windböen auf Mittelmeerinsel Korsika