Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Kalifornien brennt weiter: Vegetation nach fünf Jahren Dürre "explosiv"

Kalifornien brennt weiter: Vegetation nach fünf Jahren Dürre "explosiv"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Qualm der Buschfeuer vereitelte im knapp 100 Kilometer entfernten San Francisco wegen schlechter Sicht Dutzende Flüge. In Kalifornien ist keine Ende der Flächenbrände abzusehen. Die Feuerwehr werde noch lange gegen die Waldbrände zu kämpfen haben, sagte der Leiter der kalifornischen Wald- und Feuerschutzbehörde (Cal Fire), Ken Pimlott. “Wir haben immer noch die Auswirkungen von fünf Jahren Dürre”. Die ausgedörrten Pflanzen seien im wahrsten Sinne des Wortes “explosiv”.


Die verheerenden Brände in Nordkalifornien haben bisher 23 Menschenleben gekostet. Die Sicherheitskräfte fürchten, dass die Zahl weiter steigt – mehrere hundert Menschen sind vermisst gemeldet. Schwer, sie zu finden: Die Flächenbrände haben bisher mehr als 3.500 Häuser zerstört, viele Gebiete sind ohne Strom und Telefonnetz.

su mit dpa