Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Filmstudio Weinstein Company unter Druck

Filmstudio Weinstein Company unter Druck
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Sexskandal um Hollywoodproduzent Harvey Weinstein droht dem Filmstudio Weinstein Company laut einem Bericht des “Wall Street Journal” möglicherweise der Verkauf oder die Schließung. Es sei unwahrscheinlich, dass die Film- und Fernsehproduktionsfirma als unabhängiges Unternehmen weiter bestehen könne, berichtete die Zeitung.

Harvey Weinsteins Bruder Bob dementierte die Meldung. Banken, Geschäftspartner und Gesellschafter würden das Unternehmen weiterhin unterstützen. Die Weinstein Company hatte Mitbegründer Harvey Weinstein entlassen, nachdem Vorwürfe der jahrelangen massiven sexuellen Belästigung von Frauen bekannt wurden. Die Oscar-Akademie berät über einen Ausschluss des Produzenten.