Weitere Opfer in kalifornischen Waldbränden

Weitere Opfer in kalifornischen Waldbränden
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Im Kampf gegen die Waldbrände in Kalifornien melden die Feuerwehren leichtere Erfolge. So wurden drei Brände eingedämmt, siebzehn toben allerdings noch weiter.

Die Zahl der Opfer ist inzwischen jedoch auf 36 gestiegen. Außerdem werden über zweihundert Menschen vermisst, die sich allerdings auch einfach ohne Bescheid zu geben in Sicherheit gebracht haben könnten.

Die Flammen haben inzwischen eine Fläche von rund neunhundert Quadratkilometern zerstört.

Die Entwicklung der Feuer hängt nach wie vor vom Wind ab; die Einsatzkräfte befürchten neuen heißen und trockenen Wind.

Besonders betroffen ist der Bezirk Sonoma nördlich von San Francisco. Insbesondere die Stadt Santa Rosa ist in Teilen zerstört.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

USA reagiert auf angebliche Bedrohung durch russisches "nukleares Anti-Satelliten-System"

US-Senat bewilligt 60 Mrd für Ukraine, aber Hilfsgelder für Krieg gegen Russland weiter fraglich

Einfluss des Ex-Präsidenten ungebrochen: Trump gewinnt Vorwahl in Nevada