Barcelona: 200.000 Menschen demonstrieren gegen Festnahmen

Barcelona: 200.000 Menschen demonstrieren gegen Festnahmen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei der Demonstrration im Zentrum der Stadt wurde die Freilassung von zwei Unabhängigkeits-Aktivisten gefordert.

WERBUNG

Der Konflikt um die Unabhängigkeit Kataloniens hat sich durch eine Großdemonstration in Barcelona weiter zugespitzt. Nach Polizeiangaben versammelten sich mindestens 200.000 Menschen im Zentrum der Stadt, um gegen die Festnahme zweier führender Köpfe der Unabhängigkeitsbewegung zu protestieren. Ihnen wird “aufrührerisches Verhalten” vorgeworfen. Ermittlungen laufen auch gegen den katalanischen Polizeichef Josep Lluís Trapero, der aber auf freiem Fuß blieb.

Die Regionalregierung sprach von “politischen Gefangenen” und bezeichnete die Inhaftierungen als “demokratische Schande”. Am Donnerstag läuft das Ultimatum Madrids zur Aufgabe der katalanischen Abspaltungsbestrebungen aus.

Peaceful demo against Spanish judicial repression in #Barcelona demanding the release of jordisanchezp</a> & <a href="https://twitter.com/jcuixart?ref_src=twsrc%5Etfw">jcuixart#LlibertatJordispic.twitter.com/PUSnVC7c92

— marc darder (@darder_marc) 17. Oktober 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fünf Tage, die Spanien erschütterten

Spanien will Goldenes Visum abschaffen

Passagiere mit gefälschten Dokumenten: Spanische Behörden halten Kreuzfahrtschiff fest