Eilmeldung

Tennis: Frankreich gewinnt zum 10. Mal den Davis-Cup

Tennis: Frankreich gewinnt zum 10. Mal den Davis-Cup
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich hat zum 10. Mal den Davis-Cup gewonnen. Im Finale bezwangen die Franzosen Belgien mit 3:2.

An diesem Sonntag gewann Lucas Pouille (23) im letzten Match gegen den zehn Jahre älteren Steve Darcis mit 6:3, 6:1, 6:0. Zuvor hatte Belgien in Person von David Goffin zum 2:2 ausgeglichen. Der 26-Jährige, der erst kürzlich in London das Masters-Endspiel erreichte, schlug Jo-Wilfried Tsonga in drei Sätzen.

Frankreich hatte zwar schon neun Mal zuvor, aber seit 2001 keinen Davis-Cup mehr gewonnen.

Es herrschte eine unglaubliche Atmosphäre im Stadium Pierre Mauroix in Lille, als zum Abschluss die französische Nationahymne ertönte. Trainer des französischen Davis-Cup-Teams ist Altmeister Yannick Noah.




Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.