Trump stellt seine Sicherheitsstrategie vor

Trump stellt seine Sicherheitsstrategie vor
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Russland und China kommen in dem Dokument nicht gut weg.

WERBUNG

Russland und China sind jetzt offiziell Rivalen der USA. Das ist die wohl spannendste Erkenntnis, die aus US-Präsident Donald Trumps neuer Sicherheitsstrategie herauszulesen ist. Die Sicherheitsstrategie muss der Präsident in gewissen Abständen der Bevölkerung erläutern, so will es das Gesetz. Trump nutzte das zur Abrechnung mit den anderen Großmächten.

"Unsere Rivalen Russland und China versuchen, amerikanischen Einfluss, Werte und Wohlstand anzugreifen", so Trump. "Wir wollen diese und andere Länder zu großartigen Partnern von uns machen, aber dabei wollen wir immer unsere nationalen Interessen schützen. " Während sich Trump in seiner Ansprache zurückhielt, werden die beiden Länder in dem 68 Seiten langen Dokument wesentlich schärfer angegriffen.

Kooperation mit der erklärten Konkurrenz wurde schon in den vergangenen Tagen gefeiert. Die USA hatten offenbar Russlands Geheimdiensten Hinweise auf mutmaßliche Terroristen gegeben und damit eine Festnahme der Verdächtigen erreicht. In dem Schriftstück zur nationalen Sicherheitsstrategie der USA wirft Trump China und Russland allerdings Nötigung und Propaganda vor, die den USA und ihren Interessen schaden könnten.

Amerika, so die Nachricht Trumps, werde mit voller Kraft zurückkommen. Die vier Säulen der Strategie dafür: Schutz des Heimatlandes, Förderung des Wohlstandes, Frieden durch militärische Stärke und ein größerer Einfluss in der Welt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trumps Steuerreform beschlossen - letzte Abstimmung ist durch

Trumps Schmiergeld an Pornostar: Hälfte der Geschworenen entlassen

Warum Donald Trump 175 Mio. Dollar Kaution gezahlt hat...