EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Arabische Länder wollen Jerusalem als palästinensische Hauptstadt

Arabische Länder wollen Jerusalem als palästinensische Hauptstadt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Amman berieten die Außenminister mehrerer Länder sowie der Generalsekretär der Arabischen Liga und kündigten im Anschluss an, sich für Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas einsetzen zu wollen.

WERBUNG

Mehrere arabische Länder wollen sich für die Anerkennung Ost-Jerusalems als palästinensische Hauptstadt einsetzen. Das ist das Ergebnis eines Treffens in Amman, an dem die Außenminister Ägyptens, Marokkos, der Palästinensergebiete, Jordaniens, Saudi-Arabiens, der Vereinigten Arabischen Emirate sowie der Generalsekretär der Arabischen Liga teilnahmen.

Anfang Dezember erklärte US-Präsident Donald Trump, es sei an der Zeit, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen. Die Arabische Liga hatte daraufhin eine Dringlichkeitssitzung einberufen, in deren Anschluss Trumps Entscheidung vom Generalsekretär des Staatenbündnisses als ein „ungeheuerlicher Angriff“ auf eine politische Lösung des Konfliktes zwischen Israelis und Palästinensern bezeichnet wurde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bericht: Israel zementiert illegale Siedlungen in West Bank

"Großer Respekt": Steinmeier lobt König Abdullah in Jordanien

Palästinenser wollen EU als Vermittler - nicht Moskau