EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Bannon verlässt "Breitbart News"

Bannon verlässt "Breitbart News"
Copyright REUTERS/Joshua Roberts
Copyright REUTERS/Joshua Roberts
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der ehemalige Chefstratege im Weißen Haus hat die rechte Nachrichtenseite verlassen. Man werde ihm immer dankbar für seinen Beitrag sein, so Mitbegründer Larry Solov.

WERBUNG

Breitbart News ohne Steve Bannon: Der ehemalige Chefstratege im Weißen Haus hat die rechte Nachrichtenseite verlassen. Man werde ihm immer dankbar für seinen Beitrag sein, so Mitbegründer Larry Solov. 

Bannon war zuletzt Herausgeber bei Breitbart. Die Gründe für seinen Rückzug sind nicht bekannt. Der Ex-Berater des US-Präsidenten war stark unter Druck geraten, da er im Enthüllungsbuch "Fire and Fury" mit sehr kritischen Äußerungen über Präsidentensohn Sohn Donald Trump Junior zu Wort kommt. Auch die Milliardärsfamilie Mercer, Miteigentümerin von Breitbart, hatte sich daraufhin von Bannon distanziert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russland-Affäre: Sonderermittler Mueller lädt Bannon vor

Ukraine schlägt zurück: Massive Drohnenangiffe auf der Krim und in Russland

USA kündigen Waffenpaket im Wert von 370 Millionen Euro für die Ukraine an