EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Perm: 12 Verletzte nach Messer-Attacke in Schule

Perm: 12 Verletzte nach Messer-Attacke in Schule
Copyright REUTERS/Maksim Kimerling
Copyright REUTERS/Maksim Kimerling
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bei den Tätern soll es sich um Schüler handeln. Das Motiv ist unklar. Spekuliert wurde in russischen Medien darüber, dass die offenbar Vermummten das Massaker an der Columbine High School von 1999 nachahmen wollten.

WERBUNG

Bei einer Messerstecherei in einer Schule in der russischen Großstadt Perm sind mehrere Menschen teils schwer verletzt worden. Russische Medien berichteten von einem Dutzend Verletzten, eine Lehrerin und ein Schüler seien schwer verletzt. Zwei mutmaßliche Täter seien festgenommen worden.

Perm liegt 1100 Kilometer östlich von Moskau. Die Schule 127 wurde evakuiert und weiträumig abgesperrt, ein Großaufgebot von Sicherheitskräften und Rettungsdiensten war im Einsatz.

Über das Motiv herrscht Unklarheit. In ersten Berichten war von mehreren maskierten Tätern die Rede, die in die Schule gestürmt seien und um sich gestochen hätten. Hintergrund sei ein Streit unter Teenagern. Demnach wollten sich ein oder mehrere Schüler für Beleidigungen in sozialen Medien rächen. In anderen russischen Medien hieß es, der oder die Täter hätten das Massaker an der Columbine-Schule im US-Staat Denver von 1999 nachahmen wollen. Damals ermordeten zwei Schüler elf Mitschüler und einen Lehrer, bevor sie sich selbst richteten.

Die Gewalttat in Perm ereignete sich am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien.

Quellen für Bildmaterial: "ANDREY VOTINOV" und "VAMPIROV BAJAN"

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Axt-Attacke in russischer Schule

Kleines Kind überlebt Flugzeugabsturz in Russland

Russland: 16 Tote bei Zugunglück