Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Politische Kapriolen beim Karneval

Politische Kapriolen beim Karneval
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Dieses Jahr hatten die Jecken leichtes Spiel beim Karneval in Köln und Düsseldorf: Die jüngsten politischen Kapriolen lieferten Vorlagen zur Genüge für die närrischen Tage: "Die Große Kollision", "Das Ende ist NAHles" und ein durch den Fleischwolf gedrehter SPD-Chef, der "Selber Schulz" ist. Die CDU-Chefin wurde als geduldige "Schwarze Witwe" dargestellt, die als Spinne glücklich all ihre SPD-Gegenspieler verspeist und bereits auf den "Nächsten, bitte" wartet.

International wurden der Nordkoreakonflikt und der lange Abgang Großbritanniens auf die Schippe genommen: Kim Jong Un beim "Dirty Dancing" mit der Bombe oder Großbritanniens Premier Theresa May bei der schwierigen Geburt des "Brexit"-Alien. Und auch die "MeToo-Debatte sorgte mit einer "Schweinepolka" für Fotomotive.