Super-G-Sensation: Snowboard-Star holt Gold

Super-G-Sensation: Snowboard-Star holt Gold
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Wer kennt ihn nicht, den ewigen Wettkampf zwischen Skifahrern und Snowboardern. Jetzt hat eine Tschechin gezeigt, dass sie beides meisterhaft kann.

Super-G-Sensation in Pyeongchang: Mit Ester Ledecká hat ein Snowboard-Star völlig überraschend Gold geholt.

WERBUNG

Die Tschechin war 2016 erstmals bei einem Ski-Alpin-Weltcup gestartet, noch nie hatte sie es seither aufs Podest geschafft. Als Snowboarderin dafür schon mehrmals: Die 22-Jährige holte bei der letzten WM in Sierra Nevada Gold und Silber.

Der zweite Platz im Super-G ging an die Österreicherin Anna Veith, Bronze holte Tina Weirather aus Liechtenstein. Die einzige Deutsche, die ins Ziel kam, war Viktoria Regensburg auf Rang 10. Sie verpasste damit bereits ihre dritte Olympia-Medaille in Pyeongchang.

Eiskunstlaufen: Yuzuru Hanyu macht Double perfekt

Etwas weniger überraschend: Der Sieg beim Eiskunstlaufen der Herren. Der Japaner Yuzuru Hanyu konnte seinen Olympia-Triumph von 2014 wiederholen. Silber sicherte sich sein Landsmann Shoma Uno, Bronze ging an den Spanier Javier Fernandez.

Schweizerinnen im Ski-Freestyle nicht zu schlagen

Im Slopestyle haben Sarah Höfflin und Mathilde Gremaud für einen Schweizer Doppelsieg gesorgt. Auf Rang drei mit Isabel Atkin eine Ski-Freestylerin aus Großbritannien.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Geteiltes Gold an Tag 11 der Winterspiele - Deutschland und Kanada zeitgleich im Zweierbob

Pyeongchang, Tag acht der Olympischen Winterspiele

Tag 7 der Winterspiele - Deutschland holt Gold beim Eiskunstlauf der Paare