EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Stardirigent wegen Missbrauchsvorwürfen gefeuert

James Levine bei einem Auftritt in Japan im Jahr 2001.
James Levine bei einem Auftritt in Japan im Jahr 2001. Copyright REUTERS
Copyright REUTERS
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die New Yorker Metropolitan Opera hat ihren Dirigenten James Levine entlassen. Missbrauchsvorwürfe gegen ihn haben sich erhärtet.

WERBUNG

Die New Yorker Metropolitan Opera hat ihren Stardirigenten James Levine gefeuert. Er soll drei Männer missbraucht haben, als diese noch minderjährig waren.

Das Opernhaus hatte eine Anwaltskanzlei beauftragt, die Vorwürfe der Männer zu prüfen. In einer Pressemitteilung des Hauses heißt es, dass es Beweise für die Anschuldigungen gegen den Dirigenten gäbe.

Levine war 40 Jahre für das Opernhaus tätig. Er war bereits im vergangenen Dezember suspendiert worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach Belästigungsvorwürfen: Amsterdamer Chefdirigent Gatti entlassen

Prozess gegen Donald Trump: Person zündet sich vor Gerichtsgebäude an

Erdbeben erschüttert New York und Umgebung