Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Fall Gluschkow: Polizei startet Mordermittlung

Access to the comments Kommentare
Von Isabelle Noack
euronews_icons_loading
Fall Gluschkow: Polizei startet Mordermittlung
Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Geschäftsmann Nikolai Gluschkow ist nach Angaben der britischen Anti-Terror-Polizei ermordet worden. An seinem Hals seien Gewaltspuren entdeckt worden. Nun haben die Behörden mit den Mordermittlungen begonnen.

Der 68-Jährige, der als Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin galt, war tot in seinem Haus in London entdeckt worden. Gluschkow hatte für verschiedene russischen Großkonzerne gearbeitet. 2004 war er zu drei Jahren Haft nach Vorwürfen von Betrug und Geldwäsche verurteilt worden. 2010 erhielt er in England Asyl.

Gluschkow war eng mit dem verstorbenen Putin-Gegner Boris Beresowski befreundet.