Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Air France kündigt weitere Streiks an

Air France kündigt weitere Streiks an
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei der französischen Fluggesellschaft Air France wird erneut gestreikt. Deswegen ist der Luftverkehr von und nach Frankreich extrem beeinträchtigt. Neben den bereits streikenden französischen Fluglotsen, wollen nun auch das Kabinen- und Bodenpersonal von Air France in den Streik treten.

Auch nächste Woche - an dem reiseintensiven Karfreitag – soll gestreikt werden. Bei dem letzten Streik Ende Februar, mussten die Hälfte der Langstreckenflüge und zahlreiche Kurzstreckenflüge ab Paris gestrichen werden.

Die Arbeitnehmer verlangen eine Gehaltserhöhung von 6 Prozent. Denn obwohl Air France zuletzt wieder mehr Umsatz gemacht hat, sind die Löhne von Kabinen- und Bodenpersonal seit 2011 unverändert.

Air France hatte gehofft, 75 Prozent der Flüge sicherstellen zu können. Die Airline forderte dennoch alle Passagiere auf, sich vor der Fahrt zum Flughaben zu erkundigen.