Eilmeldung

Eilmeldung

Protestcamp Notre-Dames-des-Landes: Besetzer wehren sich gegen Räumung

Sie lesen gerade:

Protestcamp Notre-Dames-des-Landes: Besetzer wehren sich gegen Räumung

Protestcamp Notre-Dames-des-Landes: Besetzer wehren sich gegen Räumung
@ Copyright :
REUTERS/Stephane Mahe
Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Räumung eines Protestcamps bei Nantes in Westfrankreich ist es erneut zu Zusammenstößen gekommen. Nach Angaben der Regionalregierung wurden zehn Sicherheitskräfte durch Molotow-Cocktails und geworfene Steine verletzt. Auch die Besetzer meldeten mehrere Verletzte. Die Polizisten setzten Tränengas ein.

Gewaltsame Räumung

Die Polizeiaktion hatte am Montag begonnen und könnte sich bis Ende der Woche hinziehen. Der Regionalregierung zufolge wurden seither 16 illegale Unterkünfte geräumt und 15 davon abgerissen. Diese wurden offenbar von 70 Menschen bewohnt. Am zweiten Tag der Räumung kam es zu größeren Ausschreitungen als am Montag, da mehrere Menschen von außerhalb kamen, um die Besetzer zu unterstützen.

Umstrittenes Flughafenprojekt

Angefangen hatten die Proteste vor fast einem Jahrzehnt, um den Bau eines Flughafens bei Nantes zu blockieren. Ein umstrittenes Projekt, das die Regierung vor wenigen Monaten kippte. Ganz in der Nähe liegen Naturschutzgebiete.

Dennoch wollen die Besetzer das Gelände bei Notre-Dame-des-Landes nicht verlassen. In den vergangenen Jahren haben sie dort Häuser errichtet oder wohnen in verlassenen Bauernhöfen. Die Regierung hatte ihnen Zeit bis zum Frühling gegeben. Den früheren Besitzer soll so die Rückkehr ermöglicht werden.