Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Großbritannien: Mai-Inflation weiter bei 2,4 Prozent

Großbritannien: Mai-Inflation weiter bei 2,4 Prozent
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Inflation in Großbritannien ist im Mai stabil geblieben.

Im Vergleich zum Mai 2017 gingen die Verbraucherpreise um 2,4 Prozent nach oben.

Der Anstieg entsprach damit dem Inflationswert vom April.

Das gab die Statistikbehörde ONS in London bekannt.

Die Kerninflation lag im Mai bei konstant 2,1 Prozent.

Damit ist die Notenbank von ihrem Inflationsziel von zwei Prozent weiterhin entfernt.

Entsprechend gelten die Chancen darauf, dass die Bank of England die Zinsen anhebt, weiter als gering.

Nach Bekanntgabe der Inflationszahlen gab das Pfund weiter nach und fiel zwischenzeitlich auf ein Wochentief.