Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Taliban: Strafe für Selfies mit Soldaten

Taliban: Strafe für Selfies mit Soldaten
Copyright
REUTERS/Parwiz
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Ende der Feuerpause in Afghanistan haben führende Taliban kritisiert, dass sich einige ihrer Anhänger am Wochenende zu Selfies mit Regierungskräften aufstellten. Die Stimmung während des Waffenstillstands war teilweise ausgelassen. Taliban, Bürger und Soldaten posierten gemeinsam auf Fotos.

Wie ein führender Anhänger der Islamisten der Agentur Reuters mitteilte, seien Strafmaßnahmen gegen diese Taliban geplant. Alle Befehlshaber seien auf einem Treffen dazu angewiesen worden, diese einzuleiten.

Bereits während der dreitägigen Feuerpause hatte die Taliban-Führung ihre Anhänger angewiesen, nicht mehr in die Städte zu gehen und sich dort mit Zivilsten und Soldaten zu treffen. Als Begründung wurde ein Anschlag auf eine Friedensfeier am Samstag genannt. Beobachter werteten die Anweisung aber auch als Zeichen für die Furcht vor einer Annäherung, die zu einer Demoralisierung der Kämpfer führen könnte.