Eilmeldung

Eilmeldung

Korruption: 10 Jahre Haft für Ex-Regierungschef Sharif

Sie lesen gerade:

Korruption: 10 Jahre Haft für Ex-Regierungschef Sharif

nawaz sharif
@ Copyright :
REUTERS/Caren Firouz/File Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige pakistanische Ministerpräsident Nawaz Sharif ist von einem Gericht des Landes wegen Korruption zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Außerdem muss der 68-Jährige umgerechnet rund neun Millionen Euro Geldstrafe zahlen.

Oppositionspolitiker hatten den derzeitig in London lebenden Sharif der Untreue und Geldwäsche bezichtigt. Dabei ging es vorrangig um die Finanzierung hochpreisiger Wohnungen in London durch Sharif und seine Kinder. Daraufhin wurde er im Sommer vergangenen Jahres vom Obersten Gerichtshof Pakistans seines Amtes enthoben.

Die zehnjährige Haftstrafe verhängte jetzt ein sogenanntes Rechenschaftsgericht, das die Korruptionsvorwürfe aufklären sollte. Sharifs Tochter Maryam wurde in dem Fall zu sieben Jahren Haft und knapp 2,3 Millionen Euro Geldstrafe verurteilt.

Sharif-Anhänger bezeichneten die gegen die Sharif-Familie anhängigen Gerichtsverfahren als eine "politische Verschwörung". Die Urteile fielen kurz vor der Parlamentswahl in Pakistan am 25. Juli. Die Regierungspartei PML-N, der auch Sharif angehört, befürchtet nun negative Auswirkungen aus das Stimmverhalten.

Wegen der Urteile des Rechenschaftsgerichts wurde die Haupstadt Islamabad von rund 4000 Polizisten und anderen paramilitärischen Gruppen abgesichert. Befürchtet wurden gewaltt#tige Proteste.