Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

105 Mio Euro: Ronaldo-Transfer zu Juve perfekt

Ronaldo in turin stadium
Ronaldo in turin stadium -
Copyright
REUTERS/Massimo Pinca/File Photo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Christiano Ronaldos Ära bei Real Madrid ist mit dem Gewinn des Champions-League-Titels im Mai zu Ende gegangen. Die Königlichen bestätigten den Transfer des 33 Jahre alten Portugiesen zu Juventus Turin. Laut Medienberichten unterschrieb Ronaldo einen Vertrag bis 2022. Die Ablöse soll bei 105 Millionen Euro liegen.

Um seine Zukunft hatte die Gerüchteküche seit Wochen gebrodelt. Den wohl entscheidenden Schritt machte Juventus Turins Präsident Andrea Agnelli. Er flog Dienstagmorgen ins griechische Kalamata, um Ronaldo an dessen Urlaubsort zu treffen und den Vertrag in trockene Tücher zu legen.

Der Portugiese hatte sich mit Real Madrid seit längerem hinter den Kulissen über eine bessere Bezahlung gestritten. Im Vergleich mit anderen Stars wie Neymar und Lionel Messi soll sich Ronaldo unterbezahlt gefühlt haben.

Seine ursprüngliche Ablösesumme von einer Milliarde Euro soll Madrid am Ende auf 120 Millionen zurückgeschraubt haben.

Rekordmeister Juventus dominiert die Serie A seit Jahren und holte vor der WM den siebten Titel in Folge. Bei Juve trifft CR7 die deutschen Nationalspieler Sami Khedira und Emre Can.

Ronaldo und Real Madrid veröffentlichten via Twitter je eine Abschiedsbotschaft.