Eilmeldung

Eilmeldung

Aitor "Gallo" Francesena surft blind

Sie lesen gerade:

Aitor "Gallo" Francesena surft blind

Aitor "Gallo" Francesena surft blind
Schriftgrösse Aa Aa

Aitor Francesena ist eine Legende im Baskenland. Der 47-Jährige ist Mitbegründer der ersten Surfschule des Landes und hat als Nationaltrainer einige der besten Surfer des Landes unterrichtet.

Mit 14 Jahren verlor er die Sehkraft in seinem rechten Auge. Seit 2011 ist er zu 100 % blind. Trotz seiner Behinderung surft er und trainiert die Jugend:

"Jeder sagt, dass es nicht möglich ist, zu unterrichten, wenn man blind ist. Aber es gibt viele verschiedene Arten zu unterrichten. Jetzt trainiere ich junge Menschen".

2016 wurde Francesena Weltmeister der Surfer mit eingeschränktem Sehvermögen. Gegen sieben andere Konkurrenten aus der ganzen Welt konnte er sich durchsetzen. Die Arbeit als Trainer aber, bleibt seine Leidenschaft:

Ich arbeite mit Menschen und es gibt sehr gute Ergebnisse. Es ist klar, dass ich etwas richtig mache, auch wenn ich blind bin".

"Gallo" nennen ihnen seine Freunde. Ein "Hahn", der sich auf dem Wasser wohlfühlt.