Eilmeldung

Eilmeldung

"Operation Finale": Oscar Isaac jagt Adolf Eichmann

Sie lesen gerade:

"Operation Finale": Oscar Isaac jagt Adolf Eichmann

"Operation Finale": Oscar Isaac jagt Adolf Eichmann
Schriftgrösse Aa Aa

Neu im Kinoprogramm ist das Drama "Operation Finale", über eine Gruppe israelischer Mossad-Agenten, die in Argentinien Ende der 1960er Jahre nach dem ehemaligen Nazi-Offizier Adolf Eichmann suchen.

Ben Kingsley spielt den SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann, der zu den Hauptorganisatoren des Holocaust zählt. Regie führt Chris Weitz:

"Die Möglichkeit einer solchen globalen Tragödie, einer nationalen Tragödie gibt es überall. Als der Mossad 1960 Eichmann entführte, hatte Argentinien 15 Jahre später selbst eine Militärdiktatur. Es gab Konzentrationslager und Massentötungen. Wir würden Deutschland in den 1930er und 1940er Jahren gerne als etwas Einzigartiges sehen, das nichts mit uns zu tun hat. Aber leider ist es eine allgegenwärtige Möglichkeit". 26/31

1960 entführte der Mossad Eichmann nach Israel, wo er in einem aufsehenerregenden Prozess zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde.

"Operation Finale", ab Oktober im Kino.

Mehr dazu cinema