Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

"Mangkhut" verwüstet die Nordphilippinen

"Mangkhut" verwüstet die Nordphilippinen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Taifun "Mangkhut" hat auf den Philippinen eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Vier Millionen Menschen waren zeitweise ohne Strom. Der Sturm entwurzelte Bäume, löste Erdrutsche aus und überflutete Straßen.

Mehr als ein Dutzend Menschen starben im Sturm, unter ihnen Helfer und Kinder. 105.000 Menschen mussten in Notunterkünften Schutz suchen.

"Mangkhut" zog unterdessen über das Südchinesische Meer in Richtung China weiter. Flüge auf dem Hongkonger Flughafen wurden aus Vorsicht abgesagt.

Er ist deutlich stärker als der Tropensturm "Florence", der derzeit über die Ostküste der USA fegt.